Dallas Mavericks kassieren nächste Pleite bei den Chicago Bulls

Die Dallas Mavericks kassieren eine Pleite nach der anderen. Gestern Nacht unterlag das Team aus Texas bei den Chicago Bulls mit 91:98 – bereits die sechste Schlappe aus den ersten acht Saisonspielen. Dabei sah anfänglich ziemlich gut aus für Nowitzki und Co.

[youtube aKew0kn4b_g]

Nach nicht einmal sechs Minuten führten die Mavs mit 24:5 und die Bulls mussten sich im United Center Pfiffe von den eigenen Fans gefallen lassen. Doch bei den Dallas Mavericks riss erneut der Faden und so bauten sie einen wackelnden Gegner wieder auf.

Zur Halbzeit konnten die Chicago Bulls mit einer knappen 51:50-Führung in die Kabine gehen. Das Team aus der Windy Cinty baute, angeführt von dem überragenden Ben Gordon (35 Punkte), im zweiten Durchgang den Vorsprung kontinuierlich aus und führte sechs Minute vor der Schlusssirene mit 96:79.

Auch Dirk Nowitzki konnte dem Spiel nicht seinen Stempel aufdrücken und haderte erneut mit seiner Trefferquote. Er traf nur 5 von 17 und hatte am Ende 12 Punkte, 6 Rebounds und 5 Assists auf dem Konto. Bester Mavs-Akteur war der widergenesene Josh Howard mit 21 Punkten und 11 Rebounds.

Viel Besser läuft es bei den Cleveland Cavaliers. Der 110-99-Erfolg gegen die Denver Nuggets war der sechste Sieg in Serie. Im dritten Spiel des Abends setzten sich die Detroit Pistons vor heimischer Kulisse mit 107:102 gegen die Golden State Warriors durch.

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.