Chicago Cubs erreichen erstmals seit 1945 die World Series

Chicago – Die Chicago Cubs haben erstmals seit 1945 die World Series in der Major League Baseball erreicht. Durch das 5:0 über die Los Angeles Dodgers entschied der Club die Playoff-Serie «Best-of-Seven» mit 4:2 für sich und holte den Titel in der National Baseball League.

In der World Series treffen die Cubs ab Dienstag auf die Cleveland Indians, die die Toronto Blue Jays im Playoff-Endspiel der American League mit 4:1 bezwangen. Chicago hatte zuletzt 1945 den Titel der National Baseball League gewonnen und hofft nun auf den ersten Gewinn der World Series seit 1908. Die Cubs sind damit die Mannschaft mit der längsten Durststrecke ohne Meisterschaft eines Profiteams aus einer der vier Top-Sportarten Basketball, Eishockey, American Football und Baseball.

Vor 42 386 Zuschauern im Wrigley Field von Chicago stand das Ergebnis bereits nach dem fünften Inning fest. In den restlichen vier Durchgängen kam keines der beiden Teams noch zu Punkten. «Ich werde heute Nacht mit dem Ball schlafen», kündigte Cubs-Star Anthony Rizzo nach seinem Homerun und dem Sieg über die Dodgers an.

Fotocredits: Tannen Maury
(dpa)

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.