Cavs holen Williams aus Milwaukee

[youtube Tt1KqkivYbk]

Die Cleveland Cavaliers haben Mo Williams von den Milwaukee Bucks verpflichtet und damit die von LeBron James geforderte Verstärkung getätigt. Im Gegenzug findet ein sechs Spieler umfassender Trade statt.

Für den 25-Jährigen wird Damon Jones zu den Bucks transferiert, während Joe Smith zum neuen Team nach Oklahoma City geht. Zudem kommt es zu Spielertauschen zwischen Milwaukee und Oklahoma City. Demnach werden Luke Ridnour und Adrian Griffin zu den Bucks kommen, während sich Desmond Mason Oklahoma anschließen wird.

Williams weiß auch genau, warum er nach Cleveland geholt wurde. „Ich werde James etwas Last von den Schultern nehmen“, sagte der Point Guard. „Ich denke, damit ist er zum Ende der Saison frischer und kann in den Playoffs sein Level halten.“

James, der zurzeit mit den USA bei den Olympischen Spielen in Peking weilt, freute sich über den Deal. „Mo ist ein sehr guter Point Guard, einer der besten in der NBA.“ Aber auch Cavs-General-Manager Danny Ferry stößt in die Lobeshymnen ein: „Durch die Verpflichtung von Mo haben wir unseren Kern von Spielern kurz- und langfristig verstärkt. Er steht noch am Anfang seiner NBA-Karriere und wird für unsere Zukunft eine ganz wichtige Rolle spielen. Seine Fähigkeiten, dass Tempo zu variieren, aus der Distanz zu schießen und die Bälle zu verteilen, werden sehr wertvoll für uns sein.“

In der letzten Saison glänzte Williams mit 17,2 Punkten und 6,3 Assists pro Spiel.

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.