Carlisle wird Mavs-Coach

Die Dallas Mavericks haben einen Nachfolger für Avery Johnson gefunden. Wie sich bereits angedeutet hat, wird Rick Carlsisle neuer Trainer der Texaner.

„Wir sind begeistert, dass Rick zu uns kommt. Er hat die einzigartige Gabe, verschiedene Spielstile zu trainieren. Er passt perfekt zu uns“, freute sich Mavs-Besitzer Mark Cuban. Carlsisle erhält bei den Mavs einen Vier-Jahres-Vertrag und kassiert dabei pro Jahr vier Millionen Dollar – soviel hatte auch sein Vorgänger Johnson verdient. Dem neuen Coach werden Dwane Casey und Terry Scotts als Assistenten zur Seite gestellt. Für die Mavericks scheint der 48-Jährige der Wunschtrainer gewesen zu sein, denn er war der einzige, mit dem verhandelt wurde. Es wurde ein Trainer gesucht, der für Balance zwischen Offense und Defense steht. Diese Eigenschaften bringt der Coach mit.

Erfolgreiche Defense
Während seiner Zeit bei den Indiana Pacers und den Detroit Pistons peitschte Carlsisle seinen Teams eine harte Defense ein. Mit Erfolg, denn Indiana und Detroit zählten unter ihm zu den defensivstärksten Teams der Liga. Zudem schwört er auf eine von viel Bewegung geprägte Offense. Zudem werden dem neuen starken Mann bei den Mavs sehr gute Arbeit mit Spielern und eine ruhige, analytische Sichtweise nachgesagt.

Besuch bei Nowitzki
Davon konnte sich auch Dirk Nowitzki schon ein Bild machen. Denn Carlsisle wurde privat in Nowitzkis Anwesen vorstellig und hat mit dem Mavs-Star angeblich schon mal über Spielstrategie und Trades gesprochen. In Dallas laufen die Vorbereitungen auf die kommende Saison schon auf Hochtouren. Und vielleicht kann sich Nowitzki im Juni 2009 endlich seinen langersehnten Traum erfüllen: die Meisterschaft.

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.