Basketball WM 2010 in der Türkei

Die Basketball-WM 2010 steht vor der Tür. Vom 28. August bis 12. September trifft sich die Elite des Basketball in der Türkei und auch die deutsche Mannschaft hat sich etwas vorgenommen. Bundestrainer Dirk Bauermann muss dabei auf seinen NBA-Star Dirk Nowitzki verzichten.

Die Türkei ist in diesem Jahr Gastgeberland der Basketball-WM und zum erstem Mal seit 1986 werden wieder 24 Nationalmannschaften teilnehmen. Deutschland wird per „Wildcard“ der Zutritt gewährt.

Basketball-WM 2010

Für die deutsche Basketball-Nationalmannschaft um Bundestrainer Dirk Bauermann lief die Vorbereitung auf die WM alles andere als optimal. Zunächst kündigte NBA-Superstar Dirk Nowitzki an, nicht an der WM teilzunehmen. Er unterschrieb kürzlich einen neuen Vertrag bei seinem Stammverein Dallas Mavericks und wolle sich gänzlich auf die Vorbereitungen für die neue NBA-Saison konzentrieren, hieß es zur Begründung.

Wegen des Ausfalls von Nowitzki, aber auch in Anbetracht der Aufgaben in der Zukunft, musste National-Coach Bauermann sein Team umbauen, verjüngen. Der Supercup in Bamberg, das letzte Vorbereitungsturnier, verlief dann auch enttäuschend für das DBB-Team. Zwei Niederlagen hagelte es gegen Kroatien und Litauen, zum Abschluss dann das gute Gefühl und der Sieg gegen WM-Gastgeber Türkei.

Basketball-WM 2010 – Spielplan

In ihren Auftaktspiel trifft die deutsche Nationalmannschaft auf Ex-Weltmeister Argentinien am 28. August. Weitere Gegner aus Gruppe A sind Serbien (29.8.), Australien (30.8.), Angola (1.9.) und Jordanien (2.9.).

Gruppe B: Brasilien, Kroatien, Iran,Slowenien, Tunesien, USA (Olympiasieger 2008)

Gruppe C: China, Elfenbeinküste, Griechenland, Puerto Rico, Russland, Türkei (Gastgeber)

Gruppe D: Kanada, Spanien, Frankreich, Libanon, Litauen, Neuseeland

Die Gruppenphase wird in vier Städten ausgespielt, Schauplatz der  K.o.-Phase ist Istanbul.

You must be logged in to post a comment Login