Artest bleibt ein „König“

Ron Artest wird den Sacramento Kings auch noch in der nächsten Saison erhalten bleiben. Gegenüber immer wieder aufkeimender Gerüchte wird der Forward nicht vorzeitig aus seinem Vertrag aussteigen.

„Die Kings waren für mich immer da. Jetzt ist es das Beste, wenn ich meinen Vertrag auch erfülle“, sagte der 28-Jährige. Schon in der Nacht vor dem letzten Finalspiel zwischen den Boston Celtics und den L.A. Lakers sei er sich zu „99 Prozent sicher, dass ich bleiben werde“.

Über 20 Punkte im Schnitt
Auch Artest’s Agent, Mark Stevens, bestätigte den Verbleib seines Klienten, der in der nächsten Saison fast acht Millionen Dollar verdienen wird. In der abgelaufenen Saison kam der All-Star verletzungsbedingt nur auf 57 Spiele, in denen er im Durchschnitt 20,5 Punkte und 5,8 Rebounds pro Spiel erzielte.

Mavericks sind die Hände gebunden
Artest wurde immer wieder mit den Dallas Mavericks in Verbindung gebracht, die ihrerseits händeringend nach Verstärkung suchen. Doch das große Problem der Texaner ist, dass der Salary Cap mehr als ausgeschöpft ist. Somit muss sich das Team von Dirk Nowitzki in der Free-Agent-Periode auf die so genannten Mid-Level-Exception konzentrieren. Hiernach können nur Spieler verpflichtet werden, die das Durchschnittsgehalt in der NBA verdienen. Das wird schätzungsweise zwischen 5,5 und 5,7 Millionen Dollar liegen.

Doch dafür lassen sich nun mal keine Spieler wie ein Ron Artest nach Texas locken…

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.